russischer Partyservice

Sushi selber machen – ganz einfach!

Leckere Sushi selbst gemacht

Leichte Zubereitungsweise mit Spaß

So können Sie Sushi selber machen:

1. Waschen Sie den Reis, bis das Wasser klar ist und lassen Sie den Reis etwas trocknen.
2. Die Gurke und die Avocado schälen und in Streifen schneiden. Schneiden Sie auch den rohen Lachs in Streifen.
3. Fügen Sie den Reis mit dem Wasser in einen Topf und kochen Sie für 5 Minuten auf höchster Stufe. Im Anschluss lassen Sie den Reis auf niedriger Stufe für 20 Minuten köcheln. Danach schalten Sie den Herd aus und lassen den Reis unter einem Handtuch 20 Minuten ruhen.
4. Mischen Sie 9 EL Reis-Essig, 9 EL Mirin, 1 EL Zucker und ½ EL Salz zusammen. Fügen Sie die Mischung dem Reis hinzu und rühren Sie gut durch.

5. Rollen Sie die Bambusmatte aus und legen Sie das Nori-Blatt drauf. Verteilen Sie auf dem Nori-Blatt eine Schicht des vorbereiteten Sushi-Reises. Wichtig dabei ist, dass die Nori-Blätter mit der glatten Seite nach außen liegen.
6. Lachs- und Avocado-Streifen oder Lachs- und Gurkenstreifen ganz einfach nebeneinander auf der Reisschicht hinlegen.
7. Rollen Sie nun das Sushi mit der Bambusmatte fest auf. Befeuchten Sie das Ende des Nori-Blatts mit etwas Wasser und kleben Sie die Rolle zu. Wickeln Sie die Bambusmatte nochmal um die Rolle und drücken Sie fest.
8. „Befreien“ Sie die Rolle aus der Bambusmatte und schneiden Sie die Sushi-Rolle mit einem scharfen Messer in gleich große Stücke.
Jetzt können Sie das Sushi nach Wunsch mit Sojasauce, eingelegtem Ingwer und Wasabi genießen!

Sushi machen
Sushi selber machen

Hausgemachte Sushi: Tipps und Tricks

Ihre Lieblingszutaten in Ihrer perfekten Sushi-Rolle

Die Zutaten:
Sushi-Reis – 500 g, Wasser – 600 g, Zucker – 1 EL, Salz – ½ EL, Sesam, Mirin, Reis-Essig, Nori-Blätter, Roter Lachs (roh), Avocado, Gurke.
Sie können natürlich das Sushi auch je nach Belieben mit anderer Füllung machen.

Genießen Sie Ihr individuelles und selbstgemachtes Sushi

Tipps für Sushi selber machen-Rezepte

1. Für die Sushi-Rollen benötigen Sie die richtige Art von Seetang. Nehmen Sie Nori-Blätter, die speziell für Sushi bestimmt sind.

2. Um den rohen Fisch vorzubereiten, schneiden Sie zuerst gerade durch das Filet. Dann schneiden Sie das Stück durch die Mitte in zwei Hälften, so dass Sie einen kleinen Streifen haben.

3. Um die Avocado vorzubereiten, schneiden Sie die Avocado erst in zwei Hälften und holen Sie den Kern raus. Mit einem Esslöffel greifen Sie zwischen die Schale und die Frucht und „hobeln“ Sie das Fruchtfleisch aus.

4. Sie können Ihr Sushi auch ohne Fisch machen. Sie können vegetarische und sogar vegane Sushi selber machen. Mit Avocado, Gurken, Frischkäse, Karotten und vielen anderen „fischlosen“ Zutaten.!

Sushi

Links, Quellen. ÜBER DIESEN BEITRAG

Alle Fotos und Videos für diese Blog Beitrag wurden von Film Wedding bereitgestellt.

Links: Kameramann Film Wedding

TEILEN SIE DIESE SEITE:

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
Ja, ich stimme zu
Политика конфиденциальности