Swadba - russische Hochzeiten in Deutschland. Wie werden sie gefeiert?
russische Hochzeit Swadba in Deutschland

Russische Hochzeiten in Deutschland

Russische Hochzeiten in Deutschland: Der Ablauf, die Bräuche, die Rituale und vieles mehr

Eine traditionelle Hochzeit im russischen Stil unterscheidet sich von dem, an was die Menschen in Europa, Amerika, Asien und Afrika gewohnt sind. Es gibt keine Proben, Brautjungfern und Blumenmädchen. Von Entführungen und Hindernis Aufgaben für den Bräutigam bis hin zum königlichen Ambiente während der Zeremonie gibt es bei russischen Hochzeiten viele erstaunliche Hochzeitstraditionen und diese sind bis heute noch erhalten. Bei russischen Hochzeiten in Deutschland sind diese beliebt und werden immer noch aufrechterhalten. Es beinhaltet Tanzen, Singen, Toasts aussprechen und viel Essen. Die Trauzeugen werden auf Russisch als Zeugen bezeichnet.

Bei Hochzeiten mit russischem Kontingent in Deutschland findet in der Regel die Zeremonie und der Ringtausch morgens statt, wonach die jungvermählten und ihre Zeugen in einer Limousine durch die Stadt fahren. Das dauert üblicherweise mehrere Stunden und wird vom Fotografen und Videografen gemacht, die diese Reise des Brautpaares mit den Trauzeugen auf Fotos verewigen. Des Öfteren schließen sich dem Brautpaar enge Freunde und Verwandte an. Abgesehen von dem Anstoßen mit Sekt nach der Zeremonie ist die Fahrt die Hauptgelegenheit für die meisten Hochzeitsfotos mit allen Gästen zusammen. Diese bietet einen tollen Hintergrund für die Fotos, weil diese an verschiedenen historischen Orten in der Stadt aufgenommen wurden. Zum Abend hin versammeln sich alle Gäste im Eventhalle oder Restaurant und feiern bis in die Morgenstunden. Wenn Sie demnächst Ihre Hochzeit feiern möchten, lesen Sie in diesem Artikel, wie unser russischer Partyservice Ihnen bei der Planung und Durchführung helfen kann.

Mit über 14 Jahren Erfahrung und mit über 700 Hochzeiten hat unser russischer Partyservice für Sie den folgenden Tagesablauf zusammengestellt, damit Sie bestens informiert sind, wie solche Hochzeiten ablaufen. Üblicherweise sind ca. 150 Gäste dabei und aufgrund der Gästeanzahl kann die Feier teuer werden. Eine Swadba ist pompös und wird von der ganzen Familie sehr ernst genommen.

Die Vorbereitungen Des Brautpaars Am Morgen

04:00 – 08:00: Die Brautvorbereitungen (Brautsalon/Friseur)

Am Tag der Hochzeit versammeln sich die Freunde und Familie der Braut bei der Braut zu Hause und helfen mit den Hochzeitsvorbereitungen. Der Make-up-Artist und der Friseur werden des Öfteren nach Hause eingeladen, um die Braut zu schminken und die Brautfrisur zu kreieren, damit der Morgen effektiver gestaltet wird. Der Fotograf und der Videograf sind häufig bei den letzten Schritten der Vorbereitungen schon dabei, sodass diese auf den Hochzeitsfotos und dem -video verewigt sein können.

russische Hochzeit in Deutschland
russische Hochzeit Swadba in Deutschland

07:00 – 08:00: Die Bräutigamvorbereitungen

Die Vorbereitungen des Bräutigams fangen viel später als die der Braut an, wobei den Bräutigam sein Trauzeuge und die engsten Freunde unterstützen. Manchmal sind auch ein zweiter Fotograf und Videograf präsent, wenn es das Budget zulässt, ansonsten übernehmen die Freunde diese Aufgabe.

Hochzeitsvideo von Film Wedding

Der Brautkauf Am Morgen

russische Hochzeit in Deutschland - Wykup Nevesty
russische Hochzeit Swadba in Deutschland

08:30 – 09:30: Die erste Hürde – Der Brautkauf (auf Russisch „Vykup“)

In vielen Ländern besagt die Tradition, dass sich der Bräutigam und die Braut nicht vor der Zeremonie treffen sollten, andernfalls werden sie durch Pech verfolgt. Bei traditionellen Hochzeiten in der russischen Kultur muss der Bräutigam die Braut von ihrem Zuhause abholen, aber das stellt keine leichte Aufgabe dar. Vor dem Haus warten die Freunde der Braut und lassen den Bräutigam nicht in das Haus der Braut rein, bevor er seine Liebe beweist … mit Geld, Tests und richtigen Antworten! Hierbei werden dem Bräutigam verschiedene Fragen gestellt, wie z.B. „Wo hast du deine Verlobte getroffen?“ und „Was ist ihr Lieblingsbuch?“ und jede richtige Antwort bringt ihn seiner Braut einen Schritt näher. 

Der Bräutigam kann z.B. gebeten werden ein Glas mit Münzen zu füllen und je mehr er gibt, desto glücklicher wird das Zusammenleben später sein. Jede Frage muss beantwortet und jede Aufgabe gemeistert werden. Die Freunde des Bräutigams, vor allem der Trauzeuge, dürfen bei diesen Tests helfen, um eine unterhaltsame Team Herausforderungen zu erstellen. All dies macht eine unterhaltsame und teilweise komische Tradition aus, die offensichtlich mit dem Erfolg des Bräutigams endet. Das Paar kann dann zur Zeremonie gehen, sobald der Bräutigam „das Lösegeld bezahlt hat“. Die Tradition des Brautkaufs ist sehr beliebt und Teil von etwa 90% aller Swadbas.

10:00 – 11:00: Das Fotoshooting mit der Familie

Nachdem nun der Bräutigam die Braut erfolgreich „gekauft“ hat, wird in der Regel ein Fotoshooting mit der Familie und den Freunden veranstaltet. Das kann sowohl vor dem Haus geschehen, als auch etwas später, vor der Trauung.

Die Trauung Am Vormittag

11:00 – 12:00: Die Kirchliche Trauung

Auf Russisch heißt die kirchliche Trauung „Venchanie“. Der Name der Zeremonie ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Kronen auf die Köpfe derjenigen gelegt werden, die eine Ehe eingehen. Die Hochzeitszeremonie findet in einer Kirche statt und gliedert sich in zwei Teile: die Verlobung und die Krönung. Der Priester übergibt Braut und Bräutigam brennende Kerzen, die sie dann während der Zeremonie halten und der Priester segnet die Verlobung des Paares mit einem Gebet. In der russisch-orthodoxen Kirche wird die Heilige Ehe als heiliges Geheimnis angesehen. Das Zeichen der Ehe ist nicht der Austausch von Ringen (der bei der Verlobung stattfindet), sondern das Platzieren von Kronen auf den Köpfen von Braut und Bräutigam, weshalb die Hochzeitszeremonie als Krönung bezeichnet wird. 

russische Hochzeit in Deutschland
russische Hochzeit in Deutschland

Der Priester führt das Paar in die Mitte der Kirche, wo sie auf einem Stück neuen Stoffes stehen und den Eintritt in ein neues Leben symbolisieren. Braut und Bräutigam bekennen sich öffentlich dazu, dass sie freiwillig heiraten und sich keinem anderen versprochen haben. Nach einigen Gebeten setzt der Priester die Kronen auf die Köpfe der Braut und des Bräutigams. Diese werden normalerweise von Mitgliedern der Hochzeitsfeier über den Kopf gehalten. Darauf folgen Lesungen aus dem Brief und dem Evangelium, diakonische Gebete, und das Teilen eines „gemeinsames Glases“ Wein durch Braut und Bräutigam. Danach findet eine Prozession statt, wofern der Priester sein Epitrachelion (Stola) um die verbundenen Hände von Braut und Bräutigam legt und sie (gefolgt von ihren Begleitern, die die Kronen halten) dreimal um eine Analogie führt, auf der das Evangelium Buch steht. Diese Prozession symbolisiert die Pilgerfahrt
ihres gemeinsamen Ehelebens.

Kirchliche Trauung

Hotspots Background
Hotspot Image

Limousine

Hotspot Image

Brautpaar

Hotspots Background
Hotspot Image

Fotoshooting

Hotspot Image

Brautpaar

Hotspots Background
Hotspot Image

Hochzeitsfotografie von

Film Wedding Team

Hotspot Image

Brautpaar

Die Fotos Und Die Limousinenfahrt Am Frühen Nachmittag

12:00 – 12:30: Die Fahrt zur Foto-Location

Nach der Trauung wartet die üblicherweise weiße Limousine auf das Brautpaar, um es zum Fotoshooting und dem Hochzeitsspaziergang zu begleiten. In der Limousine wird das frischgebackene Ehepaar von den Trauzeugen zur Foto-Location begleitet.

Für das Hochzeitsfotoshooting werden romantische Orte wie Parks, Gärten und örtliche Sehenswürdigkeiten ausgewählt.

14: 30 – 15:00: Die Fahrt zur Location der Feier

Nachdem das Brautpaar und die Trauzeugen die Fahrt in der Limousine und das Fotoshooting an verschiedenen Locations genossen haben, ist es nun an der Zeit sich auf dem Weg zur Location der Feier zu begeben.

Film Wedding

Der Sektempfang In Der Location

russische Hochzeit in Deutschland
Hochzeitssuppe

15:00 – 15:30: Der Sektempfang

Im Restaurant oder Bankettsaal beginnt das Fest für die Gäste noch vor der Ankunft des Ehepaares. In der Regel, etwa eine Stunde bevor das Brautpaar und die Trauzeugen ankommen, fangen die Gäste an sich zu versammeln. Sie werden in der Party-Location mit Sekt und anderen Getränken sowie Häppchen und Fingerfood empfangen, um sich für die Ankunft des Brautpaares vorzubereiten.

15.30 – 16.00: Der Empfang des Brautpaars im Saal und die Geschenkeübergabe

Das Paar ist nun mehrere Stunden durch die Stadt gereist, ferner wird es von den Gästen im Event Halle empfangen. Bei der Ankunft wird als erstes üblicherweise dem Brautpaar von beiden Elternteilen als Symbol für Gesundheit, Wohlstand und langes Leben Brot und Salz angeboten. Sowohl Braut als auch Bräutigam müssen einen Bissen vom Brot nehmen und derjenige, der den größten Bissen nimmt, wird das Familienoberhaupt sein! So besagt es die Tradition.
Danach wird normalerweise der erste Toast auf Braut und Bräutigam ausgesprochen und das Brautpaar muss zwei Champagnergläser nehmen und sie auf den Boden werfen, sodass sie in viele kleine Stücke zerbrechen. Je mehr Scherben dabei entstehen, desto mehr Glück wird das
frisch vermählte Ehepaar in seinem gemeinsamen Leben haben. Danach darf das Ehepaar den Saal betreten und die Geschenke von den Gästen überreicht bekommen. Dafür steht das Ehepaar normalerweise auf der Tanzfläche und die einzelnen Gäste kommen nach vorne, um das Geschenk zu überreichen, gleichwie einige Worte zu sagen und ein Foto mit dem Ehepaar zu machen.

16:00 – 17:10: Die Hochzeitssuppe

Nach der Geschenkübergabe nimmt dann das Ehepaar seinen Platz am Hochzeitstisch mit den Trauzeugen ein. Der Hochzeitsmoderator (auf
Russisch Tamada), lädt die Gäste dazu ein, an ihren Tischen Platz zu nehmen, sagt ebenso ein Paar Eröffnungsworte, wonach die Hochzeitssuppe
serviert wird.

Das Hochzeitsbuffet Am Späten Nachmittag

16:30 – 17:00: Das Hochzeitsbuffet

Nach der Aufwärmung mit der Hochzeitssuppe wird dann das Hochzeitsbuffet eröffnet. Sobald die Gäste ihre Teller vollgemacht haben, kann anschließend der erste richtige Toast am Tisch ausgesprochen werden. In den meisten Ländern kommt Feiern und Trinken zusammen und Hochzeiten in der russischen Kultur sind keineswegs eine Ausnahme. Aber wir alle wissen, dass Alkohol einen bitteren Geschmack im Mund hinterlässt und ein Mittel gegen Bitterkeit bringt etwas Süße. Während der Hochzeitsfeier rufen die Gäste „Gorko!” (bedeutet auf Russisch „bitter“), um das Ehepaar zum Küssen einzuladen. Der Kuss ist die Süße, die jeder braucht, um weiter zu essen, zu trinken und zu feiern. Dabei muss sich das Paar lange küssen und die Gäste zählen auch laut mit, sodass der „bittere“ Geschmack des Champagners von dem süßen Kuss gemildert werden kann.

russische Hochzeit in Deutschland
Catering Hochzeit -unvergessliche Geschmackserlebnisse
russisches Catering Services

russische tradition

Der Brautschuhklau - выкуп туфли

Sogar im alten Russland gab es eine Tradition, dass die Brautjungfern der Braut einen Schuh abnahmen. Hatten die Schuhe eine angemessene Größe, behielt die Freundin den Schuh für sich und konnte vom Bräutigam ein Lösegeld verlangen. Аls Belohnung bot der Bräutigam dem Zeugen nicht nur Geld an, sondern auch andere angenehme Geschenke wie Süßigkeiten, Blumen, Früchte.
Der moderne Brauch des Brautschuhklaus hat sich etwas geändert und hat sich zu einem lustigen Wettbewerb umgewandelt. Sobald die Feier in vollem Gange ist, entdeckt plötzlich die Braut, dass einer ihrer Schuhe fehlt. Die Braut wird in dieser Form nicht tanzen können (und der erste Hochzeitstanz steht ja noch an!), darum muss der Schuh schnell gefunden werden. Zu diesem Zeitpunkt treten die Diebe hervor (oft ist es die Freundin der Braut oder der Zeuge des Bräutigams mit Freunden, die als Zigeuner, Räuber, Piraten oder Banditen verkleidet sind), die um ein Lösegeld für den Schuh bitten. Diese „Kriminellen“ verlangen zwar Lösegeld, obwohl sie jedoch häufiger dem Bräutigam die Erledigung mehrerer Aufgaben vorschlagen.

russische Tradition - Brautschuh verkaufen
Brautschuh klauen

Foto Gallery

Traditioneller russischer Brautschuhklau

Tanzen, Fotos Und Das Buffet Am Abend

18:00 – 19:00: Der erste Hochzeitstanz mit Band-Live-Musik

Der erste Tanz des jungen Ehepaares ist einer der schönsten und unvergesslichsten Momente jeder Hochzeit. Die Frischvermählten und die Gäste freuen sich immer sehr auf diesen Moment und versammeln sich um die Tanzfläche, um den Tanz genau zu sehen. Der Schlüssel zum Erfolg Ihres ersten Tanzes ist die richtige Musik, weil die richtige Musik eine magische Atmosphäre schaffen kann! Für klassische Tänze gibt es nichts Besseres als Streichmusik, wohingegen auf einer Hochzeit mit vielen jungen Gästen, Lieder einer Coverband
super passen. Für den ersten Tanz des Brautpaares sollte ein Lied gewählt werden, das die Stimmung und die Emotionen des Paares vollständig übermittelt.

19:00 – 19:45: Die Fotopause

Nach dem ersten Hochzeitstanz des Brautpaares ist es nun Zeit für eine kleine Fotopause, damit die Gäste sich ein bisschen die Füße vertreten können. Dafür wird oft eine Foto-Zone im Eingangsbereich aufgebaut, dabei sind Fotoboxen mit verschiedenen lustigen Perücken, Brillen, Hüten und anderen bunten Accessoires sehr beliebt. Wenn das Wetter mitspielt, kann man auch draußen Fotos machen.

Brautpaar - Hochzeitstanz

19:45 – 21:00: Die Interaktionen vom Moderator mit Einbezug der Gäste (Spiele)

Jede russische Swadba beinhaltet notwendigerweise die Unterhaltung für das Brautpaar und die Gäste von dem oben erwähnten Tamada. Dieser sorgt nicht nur für den Ablauf der ganzen Feier, sondern veranstaltet auch alle möglichen Arten von Spielen und Hochzeitswettbewerben. Diese tragen dazu bei, die Gäste und das Brautpaar in den schelmischen Kreislauf des Spaßes einzubeziehen!

21:00 – 21:30: Das Abendbuffet

Nachdem sich die Gäste ein wenig mit den Spielen und Wettbewerben ausgepowert haben ist es nun Zeit für ein bisschen Stärkung, folglich kann auch das Abendbuffet eröffnet werden.

catering russisch

Die Torte Am Späten Abend

21:30 – 22:00: Das Partyset mit Band-Live-Musik

Nachdem das Abendbuffet „geplündert“ wurde und weitere Toasts auf das Brautpaar ausgesprochen wurden, kann auch ein bisschen Aktivität rein. Nun ist an der Zeit für die Band etwas Musik zu spielen, damit die Gäste tanzen können.

22:00 – 22:30: Die Hochzeitstorte und die Danksagung an die Eltern

Der Höhepunkt jeder Hochzeitsfeier, abgesehen von dem ersten Hochzeitstanz, ist traditionell die Hochzeitstorte. Diese Tradition stammt noch aus dem alten Rom. Während der Hochzeitszeremonie musste der Bräutigam den Kuchen über dem Kopf der Braut zerbrechen. Diese Tradition ist durch den Glauben der Vorfahren bedingt, dass das Brechen von Brot Freundschaften stärkt. Diese Tradition hat mit der Zeit einen Wandel erlebt und heutzutage wird die Hochzeitstorte von Braut und Bräutigam gemeinsam angeschnitten. Dann werden die Stücke an die Gäste weitergereicht. 

Nach der Hochzeitstorte ist normalerweise ein guter Moment für das Brautpaar Danksagungen an die Eltern auszusprechen. Eine Hochzeit ist ein wunderbares Fest, auf das sich das Brautpaar freut, aber ihre Eltern sind nicht weniger aufgeregt. Es sind die Eltern, die den zukünftigen Ehepartnern häufig die notwendige Hilfe und Unterstützung bieten. Dieser Moment ist sehr berührend. Die Kinder bedanken sich bei ihren Eltern dafür, dass sie sie großgezogen, erzogen, in schwierigen Zeiten unterstützt und ihnen wertvolle Ratschläge gegeben haben.

Danksagung an Eltern russische Hochzeiten in Deutschland

22:30 – 23:30: Das Partyset mit Band-Live-Musik

Nachdem alle ein Stück Torte probiert haben ist es nun an der Zeit diese ganzen süßen Kalorien wieder zu verbrennen und die Band kann Live-Musik auflegen.

Die Traditionellen Momente Am Späten Abend Und Die Party Bis In Die Nacht

Vater-Tochter-Tanz

23:30 – 23:45: Der Vater-Tochter-Tanz – ein Muss bei jeder Hochzeit

Den Traditionen zufolge ist der Vater-Tochter-Tanz bei einer Hochzeit ein Abschiedsritual für das Mädchen mit dem Elternhaus. Es wurde angenommen, dass die Seele der Braut in der Familie des Vaters stirbt und in der Familie des Mannes wiedergeboren wird. Dies hat heutzutage natürlich eine weniger symbolische Bedeutung, aber die Tradition wird nicht umgangen und bei fast jeder Feier kann man den Vater-Tochter-Tanz sehen.

russische traditionelle Momente

23:45 – 00:00: Die Vorbereitung auf das Eheleben und 00:00 – 00:30: Die traditionellen Momente

Eines der ältesten Rituale, das bei der modernen Hochzeit erhalten geblieben ist, ist die Schleierabnahme. Es gibt drei Variationen des Ritus und jede hat eine bestimmte Bedeutung und Symbolik. Eine der beliebtesten Optionen ist die Schleierabnahme durch die Schwiegermutter. Eine andere Möglichkeit ist die Abnahme des Schleiers durch die Mutter der Braut. Die dritte Version der Entfernung des Schleiers ist durch den Bräutigam. Unabhängig von den Teilnehmern des Ritus der Schleierabnahmen, folgt danach der Schleiertanz. Die Braut tanzt mit dem entfernten Schleier, während die von unverheirateten Mädchen umgeben ist.

concert, crowd, audience

00:30 – Open End:

Der DJ legt auf Nachdem der offizielle und traditionelle Teil der Hochzeitsfeier nun vorbei ist, ist es endlich an der Zeit sich zu entspannen. Der DJ legt nun auf und das frischgebackene Ehepaar tanzt mit seinen Gästen bis in die Nacht.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
Ja, ich stimme zu
Политика конфиденциальности